Klares NEIN zum Betriebsbaugebiet Audorf-Südost

Über 80.000m² Ackerfläche gegenüber von Kika Ansfelden sollen in Betriebsbaugebiet umgewidmet werden. Die FPÖ Ansfelden spricht sich klar gegen dieses Vorhaben aus! Eine Ansiedlung von Unternehmen und das schaffen von Arbeitsplätzen ist ja grundsätzlich etwas sehr positives, jedoch nicht an jedem Platz zu jedem Preis. Vor allem die ohnehin stark belastete Traunuferstraße im Bereich Freindorf und Audorf wird damit noch stärker belastet. Lt. Verkehrplanungsbüro (Axis Verkehrsuntersuchung GZ: 161620) werden rund 2250 Fahrten pro Tag dazukommen. Der Verkehr wird aber nicht nur im Bereich der Traununferstraße mehr, denn auch die Ritzlhofstraße wird durch Einpendler aus dem Kremstal zunehmen.

Neben dem Versagensgrund durch das vorprogrammierten Verkehrschaos, sind wir auch der Überzeugung, dass bei so großen Projekten die betroffenen Ortsteile mit einbezogen werden müssen. Denn es muss die Wohn- und Lebensqualität für die Ansfeldnerinnen und Ansfeldner im Vordergrund stehen!

Papier ist geduldig! Auch was in Visualisierungen schön erscheint wird sich zur Verkehrskatastrophe entwickeln. Man beachte die leeren Straßen